Foto: Slimymed

Kann man mit Slimymed wirklich abnehmen oder ist das ganze nur ein riesen Fake? Unser Test verrät es Ihnen. 

Slimymed hilft dir zu deiner Traumfigur, so jedenfalls verspricht es der Hersteller. Dabei geht es jedoch um mehr, als nur das Aussehen.

Übergewicht ist ein echtes Gesundheitsrisiko und man sollte daher auf jeden Fall etwas dagegen unternehmen. Darum haben wir in unserem Test diese Wunderpille getestet. Das Problem mit Übergewicht ist jedoch nicht einfach nur, dass es uns krankmacht und belastet. Das echte Problem ist die Ursache.

Meistens essen wir zu viel, weil wir unter Stress leiden. Damit kompensieren wir die Belastung und aus diesem Grunde haben Diäten keine Chance. Sie gehen nur das Symptom, nicht aber die Ursache an. Das Resultat ist dann der Jojo-Effekt. Das heißt, sobald die Diät vorüber ist, futtern wir uns die Pfunde ganz schnell wieder an, die wir dabei losgeworden sind.

In unserem Test haben wir uns angeschaut, ob Slimymed die Antwort auf das Problem ist. Während dieses Mittel den Stress selbst nicht reduziert, kann es doch dabei helfen, die Auswirkungen zu bekämpfen. Damit können wir sogar Dauerhaft abnehmen, denn wir müssen uns nicht mit viel Disziplin dazu zwingen, unsere Essgewohnheiten zu ändern. 

Wir haben von ganz allein keinen Appetit, essen weniger und verbrennen mehr Kalorien. Das sorgt dann auch nach dem Absetzen des Präparates dafür, dass wir nicht mehr so viel essen, wie zuvor. So jedenfalls sieht die Idee aus.

Ob das Ganze wirklich funktioniert, haben wir mit unserem Slimymed Test herausgefunden. Dafür haben wir uns das Mittel, seine Inhaltsstoffe und die Erfahrungen der Anwender angesehen. Lies hier weiter und finde heraus, was wir entdeckt haben.

Was ist Slimymed?

Bei den Kapseln handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel. Das bringt seine eigenen Vor- und Nachteile. 

Die Vorteile sind, dass es sich leicht kaufen lässt, zum Beispiel im Internet, und das es sehr sanft in seiner Wirkung ist. Damit lässt es sich einfach neben der normalen Nahrung einnehmen, um seine Wirkung zu erbringen. Dafür erspart man sich den Gang zum Arzt oder in die Apotheke. 

Der Nachteil ist jedoch, dass es sich nicht um ein zugelassenes Medikament handelt. Es gab keine offiziellen Tests und kein Zulassungsverfahren. 

Selbst eine Slimymed Stiftung Warentest Prüfung hat es nicht gegeben. Das bedeutet, dass sowohl auf die Wirkung, als auch auf die Nebenwirkungen und Risiken geschlossen werden muss. 

Anstatt also Laboruntersuchungen und klinische Studien bleibt nur der gesunde Menschenverstand, mit denen sich das Präparat einschätzen lässt.

>> Probieren Sie Slimymed jetzt - Klicken sie hier

Die Inhaltsstoffe von Slimymed

Will man ein Mittel verstehen, muss man sich zuerst die Inhaltsstoffe ansehen. Diese sind in diesem Präparat alle natürlich und zugleich auch pflanzlich. Das heißt, dass nicht auf überdosierte Wirkstoffe gesetzt wird und dass auch Veganer mit dem Mittel ihr Gewicht verringern können.

Im Einzelnen befinden sich darin:

  • Ballonblumenextrakt: Damit wird der Cholesterinspiegel abgesenkt und werden die Blutgefäße entkalkt. Zugleich wird der Stoffwechsel aktiviert, so dass mehr Kalorien verbraucht werden.
  • Mangostane: Mit dem Extrakt aus Mangostanen wird die Gesundheit insgesamt gestärkt. Sie liefert Antioxidantien und sie hemmt Entzündungen. Das schützt nicht nur den Körper, sondern verringert zugleich auch den Appetit.
  • Reisstärke: Sie wirkt als Füllmittel und zugleich auch als Dickmasse. Das bewirkt zum einen, dass der Stoffwechsel angeregt wird und hemmt zum anderen den Appetit.

Dazu kommen noch:

  • Apfelessig Extrakt
  • Ananas Extrakt
  • Magnesiumoxid
  • Grüner Tee Extrakt
  • Brennnessel Extrakt
  • Biotin

Ist die Einnahme von Slimymed gefährlich?

Nun fehlen offizielle Untersuchungen und Studien zu dem Mittel. Es lassen sich jedoch aus den Inhaltsstoffen und Umständen einige Rückschlüsse ziehen. 

Das beginnt damit, dass die Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs sind, was ihre Nebenwirkungen und damit ihre Gefährlichkeit reduziert. Die Umstände wiederum beziehen sich darauf, dass es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel und keine Arznei handelt. Das bedeutet, dass die enthaltenen Wirkstoffe nicht so hoch dosiert sind, dass eine Gefahr von ihnen ausgeht. Das würde sonst nämlich eine Einstufung als Medikament erfordern.

Natürlich gilt dies nur für eine verantwortliche Anwendung. Wer das Mittel stark überdosiert kann auch damit eine gefährliche Wirkung erreichen. Daher sollte man es damit einfach nicht übertreiben. Weiterhin sind Unverträglichkeiten und Allergien auch gegenüber natürlichen Inhaltsstoffen möglich. Wer also weiß, dass er auf die Wirkstoffe schlecht reagiert, sollte das Mittel lieber nicht einnehmen. 

Für alle anderen gilt, am Anfang vorsichtig vorzugehen und auf die Signale des Körpers zu achten. Wenn dieser eine Allergie oder Unverträglichkeit anzeigt, dann sollte mit der Einnahme aufgehört werden.

Wie Slimymed wirkt?

Das Präparat wirkt in unserem Körper auf verschiedenen Wegen. Dabei geht es immer um das gleiche Ziel und das besteht darin, ein Kaloriendefizit zu erzeugen. Dafür wird die Aufnahme an Kalorien gesenkt und ihr Verbrauch erhöht. 

Das Ganze beginnt damit, dass das Mittel eine Füllmasse mit sich bringt. Diese füllt dann den Magen und man ist satt. Zugleich stimuliert es die Bewegung des Nahrungsbrei durch die Verdauungsorgane, so dass sich dort nichts ablagert und die Verwertung beschleunigt wird. Das bringt eine Reihe von Folgewirkungen, die über die Hemmung des Appetites hinausgeht. So wird der Stoffwechsel aktiver. Dadurch verbraucht er selbst mehr Kalorien, während zugleich der Appetit gehemmt und dadurch weniger gegessen wird.

Damit nicht genug, reinigt die verstärkte Darmbewegung diesen, so dass weniger Schlacke darin verbleibt. Das sorgt für eine bessere Verwertung der Nahrung.Die bessere Verwertung der Nahrung ihrerseits hemmt erneut den Appetit. Dieser entsteht oft, weil uns bestimmte Nährstoffe, nicht aber Nahrung insgesamt, fehlt. Damit essen wir mehr, um die benötigten Nährstoffe zuzuführen. Dadurch nehmen wir zugleich mehr Kalorien auf. Da jedoch nun die Nahrung besser verwertet wird, entfällt das Bedürfnis nach mehr Nährstoffen.

Weiterhin enthält das Mittel Antioxidantien. Auch stärkt es die Gesundheit und den Körper. Damit arbeitet dieser besser und muss weniger Schäden ausgleichen. Das heißt, das Bedürfnis nach mehr Nährstoffen sinkt weiter. Das wiederum hemmt den Appetit.Kurz gesagt, das Mittel sorgt dafür, dass wir weniger essen und mehr Kalorien über den aktiveren Stoffwechsel verbrauchen.

Hier hört das Ganze aber noch nicht auf. Wenn nun das Kaloriendefizit besteht, kann es auf zwei Wegen ausgeglichen werden. Der erste ist, einfach mehr zu essen. Dagegen aber wirkt der Appetithemmer. Der zweite ist, das Körperfett anzugreifen. Das mag der Körper aber nicht so unbedingt. Aber auch hier greift ihm das Mittel unter die Arme und hilft ihm, die Fettreserven zu verarbeiten. Damit geht er diese schneller an und schon schwinden die ungeliebten Polster auf den Hüften dahin.

>> Probieren Sie Slimymed jetzt - Klicken sie hier

Was dir Slimymed bringt

Wegen Stress essen wir viel zu viel. Weil wir zu viel essen, nehmen wir zu und bauen Fettpolster auf. Obwohl wir weiterhin Stress haben, wollen wir abnehmen.

Weil wir abnehmen wollen, erhöhen wir unsere Belastung durch die Disziplin und Willensanstrengung, unsere Ernährungsgewohnheiten zu verändern. Weil wir unseren Stress aber nicht verringern, fallen wir nach der Diät in die alten Ernährungsweisen zurück. Weil wir in die alten Ernährungsweisen zurückfallen, kommt das Gewicht ganz schnell zurück.

Wie entkommen wir dem? Durch die Verringerung von Stress oder das Abnehmen ohne die Umstellung unserer Ernährung. Ersteres ist keine realistische Möglichkeit, denn der Stress nimmt im Laufe unseres Lebens immer mehr zu. Daher müssen wir abnehmen, ohne noch mehr Druck aufzubauen.

Das geht durch dieses Mittel und das ist sein Hauptvorteil. Damit kannst du ohne eine Diät und ohne eine neue Ernährung abnehmen. Du brauchst nicht zu hungern, nichts zu entbehren und du musst dich nicht umgewöhnen.

Die echten Resultate von Slimymed

Nun kommt die Frage auf, ob Slimymed fake ist oder ob man sogar eine Slimymed Warnung aussprechen muss. Um dem auf den Grund zu gehen, um zu sehen, ob es wirkt und ob es Nebenwirkungen gibt, haben wir uns an einen Selbsttest gewagt.

Wir haben eine Freiwillige in unserem Redaktionsteam gefunden, die gern ein paar Pfunde verlieren würde. Wir einigten uns auf einen Test von 4 Wochen. Unsere Probandin nahm das Mittel nun im Folgenden jeden Tag ein und hielt die Resultate fest.

In der ersten Woche berichtete sie davon, dass sie nun weniger Appetit als zuvor hatte. Darum aß sie weniger und es kostete sie nicht einmal Überwindung. Sie hatte einfach nur kein Interesse mehr am Essen.

Als erstes ließ sie die üblichen Snacks ausfallen. Nach drei Tagen begann sie, die Hauptmahlzeiten zu verringern. Auf der Waage zeigte sich jedoch keine Veränderung.

In der zweiten Woche berichtete unsere Probandin, dass sie nun sogar begann, das Abendessen ausfallen zu lassen. Das, was sie am Mittag aß, machte sie einfach bis zum nächsten Morgen satt. Diese Woche zeigte auch die Waage die ersten Ergebnisse. Sie verlor ein Kilogramm.

In der dritten Woche setzte unsere Probandin ihre neue Ernährung fort. Sie aß nur noch das übliche Frühstück, dazu ein normales Mittagessen und danach nichts mehr. Es kostete sie keine Disziplin. Sie dachte nicht einmal daran, etwas zu essen. Das Interesse daran war einfach verschwunden. Diese Woche zeigte auch die Waage wieder einen Erfolg von einem Kilo.

In der vierten Woche nahm unsere Probandin weiterhin das Mittel. Sie begann nun, sogar die Menge dessen, was sie mittags aß, zu verringern. Die Waage zeigte einen Verlust von zwei Kilos. Damit hatte sie es geschafft, in vier Wochen insgesamt vier Kilos abzunehmen. Sie war überglücklich über ihren Erfolg.

>> Probieren Sie Slimymed jetzt - Klicken sie hier

Die Nebenwirkungen von Slimymed

Unsere Probandin hat von keinen Nebenwirkungen berichtet. Auch der Hersteller gibt an, dass es zu keinen Nebenwirkungen kommt. Darüber hinaus lassen die natürlichen Zutaten keine solchen erwarten. Schlussendlich ist auch die Einstufung als Nahrungsergänzungsmittel ein Indiz dafür, dass Nebenwirkungen eher unwahrscheinlich sind.

Slimymed Erfahrungen

Das beste Slimymed Erfahrungen Forum lässt sich immer dort finden, wo Käufer das Mittel unabhängig beziehen. Unter anderem bietet Amazon Slimymed an, so dass sich die Bewertungen und Erfahrungen auf www.amazon.de nachlesen lassen. Diese Bewertungen entnehmen Sie den Screenshots in der Bildergalerie des Artikels.

Wie sich erkennen lässt, sind die Erfahrungen eher gemischt. So berichten einige Anwender von sehr guten Erfolgen, andere berichten das Gegenteil. Das kann zum Beispiel daran liegen, dass das Mittel nicht bei allen gleich wirkt oder aber einige Anwender einfach ein wenig zu ungeduldig sind.

Wo lässt sich Slimymed kaufen und wieviel kostet es

Unser Slimymed Preisvergleich hat ergeben, dass sich das Mittel am besten beim Hersteller ordern lässt.
Dort gibt es das folgende Angebot:

  • 1 Dose Slimymed: 49,90 Euro; du sparst 20 Euro
  • 2 Dosen Slimymed + 1 Dose gratis: 99,90 Euro; du sparst 109,70 Euro
  • 3 Dosen Slimymed + 3 Dosen gratis: 149,90 Euro; du sparst 269,40 Euro  

>> Probieren Sie Slimymed jetzt - Klicken sie hier

So wird Slimymed eingenommen

Die Einnahme erfolgt täglich mit jeweils zwei Kapseln. Die erste sollte am besten am Morgen und die zweite mit dem Mittagessen eingenommen werden.

Eine Einnahme nach 15 Uhr ist nicht angeraten, denn das Präparat wirkt anregend. Das könnte sich in einem solchen Fall dann negativ auf den Schlaf auswirken.

Für wen eignet sich Slimymed und für wen nicht

Das Mittel eignet sich für alle, die Abnehmen wollen, denen ein Erfolg dabei aber immer versagt blieb. Dagegen nicht nehmen sollten es all diejenigen, bei denen eine Essstörung vorliegt. Diese könnte damit vertieft und verfestigt werden.

Auch sollte niemand das Mittel nehmen, der allergisch auf einen der Inhaltsstoffe reagiert.

Weiterhin ist Kindern und Schwangere bzw. Frauen in der Stillzeit von der Einnahme abzuraten. Der Körper von Kindern befindet sich noch in der Entwicklung.

Bei Schwangeren würde das Mittel über die Blutbahn in den Körper des Babys gelangen. Bei Frauen in der Stillzeit würden die Babys es über die Muttermilch aufnehmen.

Slimymed – Seine Vor- und Nachteile

Die Vorteile:

  • Ein schneller Abnehmerfolg
  • Das Mittel eignet sich für Veganer
  • Die Inhaltsstoffe sind natürlich
  • Keine Disziplin erforderlich
  • Keine Umstellung der Ernährung

Die Nachteile:

  • Die Risiken und Nebenwirkungen sind nicht erforscht
  • Die Wirksamkeit unterscheidet sich nach Anwender
  • Es kann sich nach dem Absetzen ein Jojo-Effekt einstellen

Fazit

Das Mittel wirkt von Person zu Person unterschiedlich. Ein Jojo-Effekt kann sich einstellen, wenn du Slimymed absetzen möchtest.

Die Risiken und Nebenwirkungen sind nicht erforscht. Das Präparat besteht jedoch aus natürlichen Zutaten, so dass man von einer Ungefährlichkeit ausgehen kann.

Jetzt stellt sich die Frage, ob das Mittel das Richtige für dich ist. Diese Frage kannst du jedoch nur selbst beantworten. Alle dafür benötigten Informationen hast du hier, so dass du zu einem eigenen Entschluss kommen kannst.

>> Probieren Sie Slimymed jetzt - Klicken sie hier