Symbolbild. Foto: dpa - dpa

Ein 92-jähriger betrunkener Autofahrer krachte am Montagabend in Nürtingen an der Kreuzung Oberboihinger Straße / Bahnhofstraße in ein Motorrad.

Nürtingen (pol) Ganz erheblich betrunken war ein 92 Jahre alter Autofahrer, der am Montagabend an der Kreuzung Oberboihinger Straße / Bahnhofstraße einen Verkehrsunfall verursacht hat. Der Senior war gegen 22.15 Uhr auf der Oberboihinger Straße / L 1250 in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Zu spät erkannte er, dass der Verkehr vor ihm an der roten Ampel warten musste.

Er krachte mit seinem Wagen in ein Motorrad, das als letztes Fahrzeug in der Reihe vor der Ampel stand. Durch die Wucht des Aufpralls stürzte der 55-jährige Motorradfahrer von seinem Bike und wurde nach derzeitigen Erkenntnissen leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in der Folge zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus.

Beim 92-Jährigen ergab sich ein vorläufiger Alkoholwert von über einer Promille, berichtet die Polizei. Sein Führerschein wurde noch am Unfallort einbehalten und er musste im Anschluss eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Das Motorrad war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurde von einem Abschleppdienst geborgen.

Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt etwa 9.000 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: