Foto: Patrick Pleul/Archivbild/dpa - Patrick Pleul/Archivbild

Auf der B 312 vor der Abfahrt Aichtal-Nord kam es am späten Donnerstagabend zu einem Auffahrunfall weil eine 28-Jährige zu spät abbremste.

Aichtal (pol)Am späten Donnerstagabend hat sich auf der B 312, zwischen den Abfahrten
Aichtal-Süd und Aichtal-Nord, ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen ereignet. Gegen 23 Uhr erkannte die 28 Jahre alte Fahrerin eines Hyundai den vor ihr abbremsenden Verkehr zu spät und krachte mit ihrem Wagen ins Heck eines Opel, der durch die Wucht des Aufpralls auf einen Mercedes geschoben wurde. Laut Polizeiangaben zogen sich die Unfallverursacherin, die 46-jährige Fahrerin des Opel sowie deren Beifahrerin im Alter von 21 Jahren Verletzungen durch den Zusammenstoß zu und mussten mit Rettungswagen in umliegende Kliniken gebracht werden. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit zirka 11.000 Euro. Der Hyundai sowie der Opel waren nicht mehr fahrtauglich und wurden abgeschleppt. Die Bundesstraße war aufgrund der Unfallaufnahme und der Versorgung der Verletzten bis 0.30 Uhr voll gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: