10.12.2019 In Deizisau ist ein Auto ausgebrannt. Die Olgastraße war deshalb gesperrt

 Foto: SDMG

Ein Pkw hat am Dienstagmorgen bei Deizisau während der Fahrt Feuer gefangen. Obwohl die Feuerwehr den Brand löschte, brannte das Fahrzeug im vorderen Bereich komplett aus.

Deizisau (pol)Eine Mercedes C-Klasse hat am Dienstagvormittag wohl aufgrund eines technischen Defekts während der Fahrt Feuer gefangen. Laut Angaben der Polizei war der 56-jährige Fahrer gegen 11.40 Uhr zunächst auf der B 10 unterwegs, als er ein seltsames Geräusch aus dem Motorraum hörte und die Bundesstraße vorsichtshalber an der Ausfahrt Deizisau verließ. In der Olgastraße stoppte der Mann seinen Wagen, nachdem ihn ein anderer Autofahrer mittels Lichthupe gewarnt hatte. Sofort nach dem Aussteigen bemerkte der 56-Jährige Flammen im Motorraum und versuchte vergeblich, diese mit Hilfe eines von Anwohnern herbeigebrachten Feuerlöschers zu löschen. Obwohl der Brand durch die Feuerwehr schließlich vollends bekämpft werden konnte, brannte der Mercedes im vorderen Bereich komplett aus. Der Schaden beläuft sich Schätzungen zufolge auf 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: