Quelle: Unbekannt

Wenn die alte Heizung kaputt geht und ausgetauscht wird, müssen Hausbesitzer seit 2010 das Erneuerbare-Wärme-Gesetz Baden-Württemberg (EWärmeG BW) beachten. Nach diesem Gesetz müssen 15 Prozent der genutzten Energie aus erneuerbaren Quellen stammen. Hausbesitzer können sich dann einen Sanierungsfahrplan ausstellen lassen und erfüllen damit bereits 5 der erforderlichen 15 Prozent. Die Stadtwerke Esslingen erklären den Sanierungsfahrplan BW in ihrem Blog ausführlich.

Doch wie sieht denn so ein Sanierungsfahrplan aus? Er gibt Auskunft über den energetischen Zustand eines Gebäudes, listet schrittweise Sanierungsmaßnahmen auf und gibt die Höhe der verminderten Energiekosten nach der Umsetzung an. Im SWE-Blog sind die Inhalte des Sanierungsfahrplans ganz genau beschrieben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: