02.06.2019 Bei einem schweren Unfall in Ostfildern ist ein Motorrad nach einer Kollision mit einem Auto in ein Schaufenster gekracht.

 Foto: SDMG

Ein Auto ist am Sonntag auf der Hindenburgstraße in Nellingen ins Schleudern geraten und mit parkenden Autos und einem Motorrad zusammengestoßen.

Ostfildern-Nellingen (red)Eine kurze Unachtsamkeit ist die Ursache für einen schadensträchtigen Verkehrsunfall, der sich am Sonntagnachmittag an der Einmündung Augustenstraße/Hindenburgstraße in Nellingen ereignet hat. Ein 18-jähriger Fahranfänger war nach Angaben der Polizei gegen 17 Uhr mit seinem 3er BMW auf der Augustenstraße unterwegs und wollte an der Einmündung nach links in die Hindenburgstraße in Richtung Scharnhausen einbiegen. Dazu tastete er sich über den abgesenkten Bordstein in den Kreuzungsbereich ein. Dabei erkannte er jedoch eine bevorrechtigte 26-Jährige, die mit ihrem Opel Corsa auf der Hindenburgstraße stadteinwärts fuhr, zu spät.

Der BMW prallte seitlich gegen den hinteren Teil des Opels, wodurch dieser um 180 Grad gedreht und gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Smart und ein dahinter geparktes BMW-Motorrad geschleudert wurde. Der Smart wurde im weiteren Verlauf auf einen geparkten Mercedes aufgeschoben. Durch die enorme Aufprallwucht wurde das Motorrad gegen eine Schaufensterscheibe geschleudert, die dabei zu Bruch ging. Zudem wurde dabei auch der 57-jährige Motorradfahrer erfasst, der gerade neben seiner Maschine stand und sich zur Abfahrt fertig machte. Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Auch die Fahrerin des Opels wurde leicht verletzt und musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Alle beteiligten Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Der Schaden wird auf insgesamt etwa 23.000 Euro geschätzt. Zur Sicherung der beschädigten Schaufensterscheibe war die Feuerwehr mit einem Fahrzeug und sechs Feuerwehrleuten im Einsatz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: