Godzilla und King Kong wissen, was die Menschen unterhält: eine zünftige Prügelei. Foto: imago images/Prod.DB/Warner Bros. - Legendary Entertainment

Es kracht endlich wieder an den Multiplexkassen: „Godzilla vs. Kong“, in Deutschland noch nicht zu sehen, ist weltweit der erfolgreichste Film der Pandemie. Ganz unproblematisch ist das nicht.

Stuttgart - Schillers Wilhelm Tell ist seiner Idee, der Starke sei am mächtigsten allein, bekanntlich nicht gerecht geworden. King Kong ist da der bessere Champion. Der Riesenaffe trotzt seit seinem Leinwanddebüt 1933 immer wieder ganz alleine dem menschlichen Willen zur Weltunterwerfung und zahlt den vollen Preis von Einsamkeit und Unverstandenwerden. Gäbe es das Kino nicht, es lohnte sich, es für Kong zu erfinden.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar