Attila Kurt Foto: Köstle - Köstle

Der gebürtigen Esslinger hatte schon einige Trainerstationen.

EsslingenDie Fußballer des TSV Esslingen haben für ihren Neustart nach dem Abstieg aus der Bezirks- in die Kreisliga A einen neuen Trainer gefunden. Attila Kurt übernimmt das Team von Thomas Wastl, der wieder wie zuvor die zweite Mannschaft trainieren wird. Der 42-jährige Kurt ist geboren und wohnhaft in Esslingen und trainierte zuletzt mit seinem Bruder den KTSV Hößlinswart in der Bezirksliga Rems/Murr. Zuvor war er Trainer bei Concordia Basel, dem Ausbildungsverein des FC Basel. Weitere Stationen als Jugendtrainer waren unter anderem die TSG Backnang, die Stuttgarter Kickers, und der VfB Stuttgart. „Ich freue mich auf die Aufgabe in meiner Heimatstadt“, sagt Kurt. „Der TSV RSK hat sehr viel Potenzial und gemeinsam mit der zweiten Mannschaft werden wir nachhaltig arbeiten können.“ Kurt trainiert zudem die D-Junioren des TSVW Esslingen.

In zwei Wochen beginnt der TSV RSK mit der Vorbereitung. „Der Wiederaufstieg als Saisonziel wäre zu hoch gegriffen“, sagt der stellvertretende Abteilungsleiter Jochen Köstle, „aber wenn wir uns im mittleren bis oberen Tabellenfeld etablieren, wäre das sehr gut.“ kas

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: