Vergangene Woche hat sich der Bundespräsident mit Betriebsräten und Gewerkschaftsvertretern ausgetauscht. Foto: dpa/Bernd von Jutrczenka

Reisen und Begegnungen sind die beiden wichtigsten Werkzeuge des Bundespräsidenten. Wie aber übt man dieses Amt aus, wenn Corona beides verbietet?

Berlin - Frank Walter Steinmeier hat jetzt ein Stativ fürs Smartphone. An diesem Nachmittag im Februar steht es mitten im Arbeitszimmer des Bundespräsidenten. Lässig zurückgelehnt sitzt Steinmeier da und schaut in die Handykamera. Hinter ihm ist auf einem Regal ein schimmernder blauer Globus zu sehen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: