Christos Erifopoulos verstärkt die TVP- Handballer. Foto: TV Großwallstadt - TV Großwallstadt

PlochingenDie Handballer des TV Plochingen feilen nach ihrem Aufstieg in die 3. Liga weiter am Kader und haben mit Christos Erifopoulos von Zweitliga-Absteiger TV Großwallstadt einen weiteren Spieler verpflichtet. „Christos stellt die gewünschte Verstärkung für die Spielmacher-Position dar“, sagt der neue TVP-Trainer Michael Schwöbel. „Ihn zeichnen seine Schnelligkeit, sein kreatives Spiel und eine hohe Torgefahr aus. Wir freuen uns auf einen äußerst talentierten Spieler, der trotz seines jungen Alters bereits über Zweitligaerfahrung verfügt.“ Der
19-jährige Erifopoulos kommt im Rahmen der Kooperation zwischen Erstligist Frisch Auf Göppingen und dem TVP nach Plochingen: Die Göppinger haben Erstspielrecht, Plochingen das Zweitspielrecht.

Das Handballspielen hat Erifopoulos bei seinem Heimatverein TV Erlenbach gelernt. Im Alter von 14 Jahren entschloss er sich zu den Junioren des TV Großwallstadt zu wechseln, nachdem er ein Jahr bei der JSG Wallstadt gespielt hatte. Mit Hilfe eines Zweitspielrechts bestritt er bereits in seinem ersten A-Jugend-Jahr in der Saison 2017/2018 seine ersten Spiele im Männerbereich beim damaligen Drittligisten SG Bruchköbel. Aufgrund guter Leistungen nahm der spätere Drittligameister TV Großwallstadt noch während der laufenden Saison Erifopoulos unter Vertrag.

In der abgelaufenen Saison war der 1,80 Meter große Spielmacher fester Bestandteil des Zweitligakaders von Großwallstadt und nahm daher nur unregelmäßig am Spielbetrieb der A-Jugend-Bundesliga teil. Der Student der Wirtschaftswissenschaften war bereits griechischer Juniorennationalspieler und im DHB-Stützpunktkader. kas

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: