Foto: pexels.com/rawpixel.com - pexels.com/rawpixel.com

Es gibt viele Lebensbereiche, in denen Ihre Kenntnisse in einer Fremdsprache nicht ausreichen. Vielleicht haben Sie einen Strafzettel im Ausland erhalten und möchten klären, ob Sie gegen diesen Widerspruch einlegen können. Vielleicht planen Sie einen Zuzug aus dem nahen Ausland und möchten einen entspannten Umzug in die neue Wohnung erleben. Während im Alltag vom Vermieter bis zum Supermarkt Ihre Kenntnisse vielleicht ausreichen, ist der Umgang mit Behörden oder Arbeitgebern deutlich schwieriger. Die Suche nach einem professionellen Übersetzer sollten Sie hiervon abhängig machen.

Passender Service für Ihre individuellen Zwecke

Wann immer Sie grenzüberschreitend kommunizieren, ist die Zusammenarbeit mit einem Übersetzungsbüro für Fachübersetzungen denkbar. In vielen Fällen geht es um mehr als ein reines Übertragen von Briefen oder Dokumenten von einer in die andere Sprache. Die Übersetzung hat nach strengen rechtlichen Vorgaben zu erfolgen und muss oftmals noch beglaubigt werden, damit diese bei Ämtern oder vor Gericht im Ausland anerkannt wird.

Für diese Einsatzzwecke ist ein hohe Professionalität bei jeder Übersetzung unverzichtbar. Im Gegenzug können Sie für private Zwecke auf weniger fachliche Expertise achten, alleine die sprachlichen Fähigkeiten dürfen im Vordergrund stehen. Dies wirkt sich natürlich auch positiv auf die Kosten aus, damit Sie für die fachkundige Übersetzung nicht zu viel Geld zahlen. Klären Sie in jedem Fall vorher ab, welche Zwecke genau die gewünschte Übersetzung erfüllen soll und welche Zertifizierung oder Qualifikation deshalb vorliegen muss.

Fachkenntnisse jenseits der jeweiligen Sprache

Ein Übersetzer kann Profi in der englischen, spanischen oder japanischen Sprache sein. Wenn Sie die Zusammenarbeit für einen Gerichtsprozess oder das Erstellen einer Bedienungsanleitung benötigen, reicht diese Kompetenz jedoch nicht aus. Stattdessen sind juristische oder technische Vorkenntnisse wichtig, um die Feinheiten der jeweiligen Sprache im entsprechenden Themenbereich richtig abzuschätzen.

In der Praxis machen Büros dies durch das Angebot von Fachübersetzungen deutlich. Nicht jedes Übersetzungsbüros deckt zwangsläufig alle denkbaren Fachgebiete ab. Das Spektrum reicht von technischen Fachbegriffen bis zu Medizin und Pharmazie, auch der Rechtsbereich oder Werbung und Marketing sind für Unternehmen relevant. Selbst wenn Sie mit der Übersetzungsarbeit eines bestimmten Übersetzers zufrieden sind, muss dieser bei einer gänzlich anderen Aufgabenstellung nicht die beste Wahl sein.

Übersetzungsagenturen sind mittlerweile breit aufgestellt und häufig global vernetzt. Dies bietet den Vorteil, Übersetzungen auch in exotischere Sprachen ohne größeren Aufwand vorzunehmen. Hiervon beeinflusst ist auch die Preisstruktur, die nicht zu Ihren Lasten gehen sollte. Ein freundliches Beratungsgespräch im Vorfeld hilft im Regelfall, die Kompetenzen eines bestimmten Übersetzungspartners abzuklären und dessen Leistungen und Kosten sinnvoll einander gegenüberzustellen.

Seriösität durch Zertifizierung erkennen

Bevor es überhaupt zu einem Auftrag kommt, sollten Sie als Auftraggeber an einer Prüfung der Seriösität des Büros interessiert sein. Ein professioneller Übersetzungsservice bietet Ihnen einen Qualitätsservice gemäß ISO 17100 an. Auch das Angebot beglaubigter Übersetzungen spricht für die Übersetzungsagentur, da diese hiermit Dokumente übersetzt, die vor dem kritischen Blick von Behörden und Ämtern standhalten. Auch die Weiterbildung durch offizielle Stellen und Verbände liegt jedem seriösen Übersetzungspartner am Herzen, was beispielsweise auf der Website der Anbieter offen kommuniziert wird. Ist das Übersetzungsbüro außerdem einfach und freundlich zu erreichen, ist Ihr Partner für alltägliche oder fachspezifische Übersetzungen gefunden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: