Die Filiale der BW-Bank an der Charlottenstraße ist Geschichte – der Schalterbetrieb wird dort wie bei vielen anderen nach Ansicht des Geldinstituts nicht mehr benötigt. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Innerhalb von fünf Jahren verschwindet beinahe jede zweite Filiale in Stuttgart. Jetzt geht es auch den ersten Geldautomaten an den Kragen. Die Politik ist alarmiert und sucht nach Lösungen.

Stuttgart - Die Ankündigungen mehrerer Bankhäuser, ihr Filial- und Automatennetz in der Stadt weiter um- und abzubauen, hat die Kommunalpolitik auf den Plan gerufen. Ein breites Bündnis im Gemeinderat vom Linksbündnis über die SPD bis hin zu den Grünen fordert, Vertreter der BW-Bank, die sich zum Teil in städtischer Hand befindet, sollten vor dem Gemeinderat Rede und Antwort stehen. Und zwar „zum Abbau von Filialen, Geldautomaten und Arbeitsplätzen und deren Auswirkungen auf die Stuttgarter Stadtteile und Quartiere“, wie es in einem gemeinsamen Antrag heißt.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.