David Nieland (re.) im Zweikampf mit Marvin Methner (TuS Metzingen) im WFV-Pokal-Drittrundenspiel gegen den Landesligisten, das die Stuttgarter Kickers mit 4:1 gewannen. Foto: Baumann/Hansjürgen Britsch

Mit seinem früheren Mitspieler Kai Havertz ist David Nieland immer noch befreundet, vom Ex-Bochumer Coach Thomas Reis hat er in Wolfsburg viel gelernt. Nun versucht der Stürmer bei den Stuttgarter Kickers wieder nach oben zu klettern.

Natürlich fühlte er eine gewisse Erleichterung. „So ein Tor kann auch immer etwas freisetzen“, sagt David Nieland. Der Neuzugang der Stuttgarter Kickers hat beim 5:1-Kantersieg beim FSV Hollenbach seinen ersten Treffer für den Fußball-Oberligisten erzielt. „Ein Stückweit habe ich mir das durch harte Arbeit im Training auch verdient“, schiebt der 23-Jährige hinterher.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: