Symbolbild. Foto: dpa - dpa

Eine 48-jährige Frau hat am Samstag beim Ausfahren aus einer Tiefgaragenausfahrt einen sechsjährigen Jungen auf einem Tretroller übersehen. Er erlitt schwere Kopfverletzungen.

Stuttgart-Steckfeld (pol)Am Samstag ist auf der Hans-Kächele-Straße in Stuttgart Kind angefahren worden. Eine 48-jährige Opel-Fahrerin fuhr gegen 16.40 Uhr aus einer Tiefgaragenausfahrt und übersah beim Linksabbiegen einen sechsjährigen Jungen, der mit seinem Tretroller auf der Straße unterwegs war. Das Kind zog sich bei dem Zusammenstoß schwere Kopfverletzungen zu und wurde anschließend mit einem Notarzt und einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Auf der Fahrt zur Unfallörtlichkeit kam es gegen 16.45 Uhr in Stuttgart-Degerloch zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Streifenwagen und einem Fiat Punto. Die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Balinger Straße waren mit Blaulicht und Martinshorn in Richtung Stuttgart Steckfeld unterwegs, als es auf der Kreuzung Epple-/Löffelstraße zum Unfall kam. Hierbei wurde die 57-jährige Fiat-Fahrerin leicht verletzt, es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 17.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: