Im Esslinger Stadtteil Hohenkreuz ist am Montagabend ein Mann niedergeschossen worden – die Polizei ermittelt auf Hochtouren. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Im Esslinger Norden wird am Montagabend bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen ein Mann schwer verletzt. Die Hintergründe der Tat sind rätselhaft. In St. Bernhardt und Hohenkreuz verursacht der Vorfall für Verunsicherung.

Esslingen - Ein Großeinsatz der Polizei hat am Montagabend die Bewohner im Esslinger Norden aufgeschreckt: An einem Kreisverkehr an der Wäldenbronner Straße waren Schüsse gefallen, ein Mann wurde getroffen und dabei schwer verletzt. Vielmehr ist auch am Dienstag nicht über den Vorfall zu erfahren, die Hintergründe der Tat bleiben unklar. Nebulös spricht das zuständige Reutlinger Polizeipräsidium von einer Auseinandersetzung zweier Gruppen, die gegen 21.15 Uhr an dem Kreisverkehr aufeinandergetroffen seien. Es sei zunächst zu einem verbalen Streit gekommen, der rasch eskalierte. Dann sei Pfefferspray eingesetzt worden. Schließlich fielen Schüsse.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: