Foto: dpa - dpa

Gestern Abend fiel die finale Entscheidung bei der RTL Sendung «Bachelorette». Trotz einer gemeinsamen Nacht während der Staffel erhielt der Schwabe keine Rose.

Stuttgart (dpa)Es war eine Entscheidung vor riesigem Publikum: Der endgültige Favorit von RTL-«Bachelorette» Nadine Klein ist Alexander «Alex» Hindersmann aus Gammelby in Schleswig-Holstein. Beim Finale der RTL-Kuppelsoap am Mittwochabend gab die 32-Jährige dem 29-Jährigen, der als Fitnesstrainer und Barkeeper arbeitet, ihre letzte Rose.

Für die achte und letzte «Bachelorette»-Folge schalteten ab 20.15 Uhr im Schnitt 2,07 Millionen Zuschauer den Privatsender ein, der Marktanteil für RTL lag bei 7,9 Prozent. Von Rekordwerten ist das weit entfernt: Für das Finale 2017 interessierten sich noch 3,02 Millionen (10,8 Prozent).

Die «Bachelorette» und Wahl-Berlinerin Nadine Klein entschied sich damit gegen «Mr. Schwaben» Daniel Lott (27) aus dem baden-württembergischen Bad Saulgau. Der Gewinner war auch der erste Kandidat, den sie in der Sendung geküsst hatte - die erste Nacht verbrachte sie allerdings mit Daniel Lott. Kurz vor dem Finale war dann aber kein klarer Favorit mehr erkennbar.

Die fünfte Staffel der Flirtshow war am 18. Juli mit 20 Kandidaten gestartet. Bei «Die Bachelorette» vergibt eine Single-Frau jede Woche Rosen an die Teilnehmer, die sie noch interessieren - wer keine bekommt, muss gehen. Das männliche Pendant heißt «Der Bachelor» und funktioniert nach demselben Prinzip.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: