Nicht mal poetischen Rauch, wie hier in einer Vorstellung „Black Box“ von Rimini Protokoll im Schauspiel Stuttgart im Sommer 2020, gibt es derzeit im Theater. Und Schauspieler, die stets nur als Gäste in Theatern engagiert sind, haben seit dem ersten Lockdown im März 2020 bisher so gut wie keine Coronahilfen bekommen. Foto: Björn Klein/Schauspiel Stuttgart

Ein Großteil der Theaterschauspieler, die sich von Engagement zu Engagement hangeln, haben keine Coronahilfe erhalten. Die Bundesregierung will den Zugang zu den Hilfen für Künstler vereinfachen. Dennoch könnten Schauspieler wieder leer ausgehen.

Berlin - Theater schmücken sich zuweilen mit prominenten Gästen, die der Zuschauer aus Film und Fernsehen kennt. Und die Schauspieler zeigen auch ganz gern mal wieder im Theater, dass sie nicht nur bedeutungsschwer in Krimis Sätze sagen können wie „Was sagt die Spurensicherung?“. Die Coronakrise hat nun aber diese freischaffenden Schauspieler finanziell besonders schwer getroffen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar