Der frühere Spieler des VfB-Stuttgart Pawel Pogrebnjak ist mit dem Coronavirus infiziert. Foto: dpa/Thomas Eisenhuth

Pawel Pogrebnjak, der in der Vergangenheit auch beim VfB Stuttgart spielte, muss wegen einer Coronavirus-Infektion im Krankenhaus behandelt werden. Auf Instagram schrieb seine Ehefrau, dass sich eine beidseitige Lungenentzündung bei Pogrebnjak entwickelt habe.

Jekaterinburg - Der frühere VfB-Stuttgart-Spieler Pawel Pogrebnjak muss wegen einer Coronavirus-Infektion im Krankenhaus behandelt werden. Es habe sich eine beidseitige Lungenentzündung bei ihrem Mann entwickelt, schrieb Maria Pogrebnjak-Schatalowa am Montag bei Instagram. Der 36 Jahre alte Fußballprofi war zuvor bei einem Test des Teams vom Club Ural in Jekaterinburg positiv auf Sars-Cov-2 getestet worden. „Mein Mann hat hohes Fieber, Husten“, schrieb Pogrebnjaks Ehefrau. Sie selbst habe Symptome wie extreme Schwäche und Halsschmerzen.

In Russland ruht der Spielbetrieb wegen der Corona-Krise. Er soll am 21. Juni wieder aufgenommen werden. Vor Trainingsbeginn müssen Spieler und Personal komplett auf Sars-CoV-2 getestet werden. In Moskau sind in den Clubs Dynamo und Lokomotive mehrere Spieler und Personal positiv auf Corona getestet worden.

Die russische Hauptstadt ist in Russland am stärksten betroffen von dem Virus. Es gelten deshalb strenge Ausgangsbeschränkungen. Landesweit sind mehr als 350 000 Menschen mit dem Virus infiziert. 3633 Menschen starben nach offiziellen Angaben an Covid-19; rund 119 000 gelten als genesen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: