Die Lage blieb am Samstagvormittag im Schwarzwald weitgehend entspannt. (Symbolbild) Foto: dpa/Uli Deck

Am Samstag zog es erneut viele Menschen zu winterlichen Ausflugszielen. Laut Polizei blieb die Lage am Vormittag jedoch sowohl im Schwarzwald als auch auf der Schwäbischen Alb weitgehend entspannt.

Offenburg - Blauer Himmel und Schnee haben am Samstag erneut viele Menschen an winterliche Ausflugsziele gelockt. Die Lage blieb am Vormittag jedoch sowohl im Schwarzwald als auch auf der Schwäbischen Alb weitgehend entspannt, wie die verschiedenen Polizeipräsidien mitteilten. Nur viele Parkplätze waren am Mittag bereits relativ voll.

Lesen Sie hier: Bürger sollen beliebte Ausflugsziele meiden

Im Landkreis Rastatt sperrte die Polizei am Vormittag drei Landstraßen, die ins Ausflugsgebiet führten, sagte ein Sprecher des Präsidiums in Offenburg. Die Schwarzwaldhochstraße blieb jedoch zunächst frei. Auch im Südschwarzwald sei die Situation „bisher unauffällig“, sagte ein Polizeisprecher aus Freiburg am Mittag.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: