Die Festo-Schwalben ziehen derzeit in Hannover ihre Bahnen. Foto: Festo

Der Automatisierungsspezialist Festo hat die Technik für die Herstellung des Corona-Impfstoffs.

Stuttgart - Mit gerade einmal 42 Gramm ist sie federleicht. Für eine Schwalbe ist sie allerdings etwas groß geraten: 68 Zentimeter ist die Flügelspannweite. Auf der Industriemesse in Hannover drehen die Roboterschwalben des Automatisierungsexperten Festo derzeit ihre Runden. Ein kleiner Vogelschwarm gleitet durch die Halle – fast wie ihre Vorbilder in der Natur fliegen sie enge Kurven und waghalsige Manöver. Und wenn sie wegen eines Windstoßes einmal von ihrer ursprünglichen Flugbahn abkommen, berechnen sie die Strecke ganz selbstständig neu. Festo-Chef Oliver Jung präsentiert die Schwalbe, die schon im vergangenen Jahr Premiere hatte – doch die Hannover Messe fiel wegen Corona aus. Auch 2021 müssen sich die Besucher mit einem Video begnügen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar