Das Risiko, Intensivpatient zu werden, ist bei Omikron wohl geringer. Foto: dpa/S. Gollnow

Langsam bekommen Forscher ein genaueres Bild der neuen Virusvariante. Die Daten deuten zwar auf einen milderen Krankheitsverlauf als bei anderen Corona-Typen hin. Doch die leichte Übertragbarkeit könnte das Gesundheitssystem trotzdem an seine Grenzen bringen.

Stuttgart - Auch in Deutschland steigt der Anteil der zuerst in Südafrika entdeckten Omikron-Variante an den Corona-Neuinfektionen rasant. Gleichzeitig weiß man inzwischen mehr über den neuen Virustyp. Wir beantworten die wichtigsten Fragen dazu.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: