Wer darf vorgezogen werden, wenn Impfstoff übrig ist? Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

In Nürtingen haben vier Polizisten Impfstoff erhalten, der nach einem Einsatz im Altenheim übrig war. Das Innenministerium hat dazu eine klare Meinung.

Stuttgart - Bei der Polizei in Nürtingen und Umgebung sind einige verschnupft. Das liegt nicht an der Erkältungszeit, sondern hat mit der Coronapandemie zu tun. Denn sie sind verschnupft im Sinne von sauer: Vier Beamte des Nürtinger Reviers sind bereits schutzgeimpft gegen Corona, obwohl sie noch nicht dran gewesen wären.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar