Nur Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Baden-Württemberg führt als erstes eine landesweite Maskenpflicht im Unterricht ein. Nicht alle Länder werden folgen. Regionale Unterschiede machen Schulleben kompliziert. Richtig sind sie dennoch.

Stuttgart - Kaum bewegen die Temperaturen in Deutschland sich kontinuierlich auf den Nullpunkt und die Regionen darunter zu, hat der heiße Herbst in den Schulen begonnen, dem ohne Zweifel ein heißer Winter folgen wird. Das wird anstrengend und schwierig – je kälter es wird, desto schwieriger und anstrengender. Schon jetzt ist klar, dass „warm anziehen“ – im praktischen wie im übertragenen Sinne – die richtige Devise für alle am Schulleben beteiligten Schüler, Lehrer, Eltern und Politiker ist. Schon das Lüften im Unterricht alle 20 Minuten ist bei herbst- und winterlichen Temperaturen nicht so leicht wegzustecken. Und damit fangen die Unbequemlichkeiten und Probleme des Schulalltags unter Corona-Bedingungen ja gerade erst an.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: