Der richtige Weg: Jens Spahns Entscheidung stützt sich auf Fakten. Foto: dpa/Michael Kappeler

Die Kritik am Gesundheitsminister nach der angekündigten Testpflicht für Urlauber ist unbegründet, kommentiert Berlin-Korrespondent Bernhard Walker.

Berlin - Zweite Welle, Dauerwelle, Neuer Lockdown: Angesichts des aktuellen und für viele beängstigenden Begriff-Wirrwarrs handelt Jens Spahn genau richtig. Der Gesundheitsminister beschönigt nichts – unterlässt aber zugleich jede Dramatisierung. Der CDU-Politiker stützt sich auf die Fakten. Und die besagen, dass es zuletzt mehr Neuinfektionen gab. Wie solle es auch anders sein? Wenn mehr getestet wird – und das war in den letzten Wochen so – werden auch mehr Infizierte entdeckt. Und Stand heute sind die Gesundheitsämter trotz des Plus’ in der Lage, die Infektionsketten aufzuspüren und zu brechen.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.