Wer mit dem Flugzeug nach Deutschland einreisen will, der muss zunächst einen negativen Covid-19-Test vorlegen. Foto: dpa/Boris Roessler

Ab sofort gilt eine strenge Corona-Testpflicht für alle Reisenden, die mit dem Flugzeug nach Deutschland fliegen. Wer keinen Test am Flughafen vorlegen kann, der darf nicht an Bord.

Stuttgart - Seit diesem Dienstag gilt eine strenge Corona-Testpflicht für alle Bürger, die mit dem Flugzeug nach Deutschland einreisen. Die Regel gilt bis vorerst 12. Mai für alle Flugpassagiere , egal ob sie auf Geschäftsreise sind, als Touristen nach Deutschland einreisen oder aus den Ferien zurückkehren. Für andere Reisemittel wie Busse und Bahnen gilt die Regel nicht.

Wer jedoch in ein Flugzeug einsteigen will, der muss einen negativen Coronatest vorweisen. Die Fluggesellschaften sind dazu verpflichtet, den Test zu überprüfen. Zugelassen sind PCR-Tests oder auch Schnelltests, die bestimmte Mindestanforderungen erfüllen. Die Testergebnisse können ausgedruckt oder in digitaler Form auf Deutsch, Englisch oder Französisch vorgelegt werden. Auf dem Nachweis müssen Datum und Art des Tests stehen, da das Ergebnis maximal 48 Stunden vor Abreise zurückliegen darf. Bezahlen muss den Test jeder Reisende aus eigener Tasche.

Diese Regel hatten Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Bundesländer am 22. März beschlossen. Damit soll verhindert werden, dass Flugreisende das Virus Sars-Cov-2 ins Land einschleppen. Außerdem soll das Risiko verringert werden, dass weitere Mutanten des Coronavirus nach Deutschland eingeschleust werden und die Zahlen der Neuinfektionen in die Höhe treiben.

Die neue generelle Testpflicht für alle Flugreisen nach Deutschland hat am ersten Tag auf Mallorca keine größeren Probleme verursacht. Vor dem Testzentrum auf dem Flughafen von Palma bildete sich nach dpa-Informationen am Dienstagvormittag offenbar nur eine kleine Warteschlange mit maximal etwa zehn Reisenden, die nach einem Aufenthalt auf der spanischen Insel nach Hause zurückkehrten. Die Tests auf das Coronavirus verliefen dort wohl alle reibungslos und ohne größere Wartezeiten - und zunächst auch ohne positive Ergebnisse.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: