Wie ein Tagebuch entsteht, das lässt sich jeden Tag auf der www.ez-online.de Foto: Johannes M. Fischer

Zahlreiche Menschen vorwiegend aus dem Kreis Esslingen, aber auch aus anderen Gebieten Deutschlands und dem Ausland, folgten dem Aufruf der Eßlinger Zeitung, ihre persönlichen Tagebuchnotizen einzusenden. Sie werden jetzt mit dem Einverständnis der Autorinnen und Autoren veröffentlicht.

Esslingen - Seit dem gestrigen Sonntag gibt es ein kollektives Tagebuch von Menschen aus dem Kreis Esslingen über die Corona-Zeit: Die Eßlinger Zeitung veröffentlichte am Wochenende auf EZ-Online die ersten Notizen aus dem Alltag der Leserschaft. Viele Einträge kommen aus dem Kreis Esslingen, es beteiligen sich aber auch Menschen, die aus anderen Regionen Deutschlands kommen oder aus dem Ausland, das ja nach den weltweiten Grenzschließungen auch wieder zu einem fernen Ausland geworden ist. Zahlreiche Texteinträge, aber auch Fotos und Filmschnipsel erreichen die EZ unter anderem aus den USA und Rußland sowie Konfliktgebieten wie Syrien und Irak.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.