Der Tischtennis-Verband wartet die Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz am Mittwoch nicht mehr ab: 2020 wird der Schläger nicht mehr gebraucht. Foto: dpa/David Kluthe

Die Sportverbände und die Frage, wann der Spielbetrieb fortgesetzt werden kann. Tischtennis hat die Unterbrechung des Spielbetriebs bereits bis zum Ende des Jahre verlängert.

Esslingen - Es ist die Woche der Entscheidung. Was die weiteren Coronamaßnahmen der Bund-Länder-Konferenz am Mittwoch betrifft – und in der Folge über die Fortführung der Spielbetriebe der einzelnen Sportverbände. Doch nicht alle warten die Beschlüsse der Politik ab. Während etwa der Württembergische Fußball-Verband (WFV) nach den Ergebnissen des Mittwochs entscheiden möchte und der Handball-Verband Württemberg (HVW) dies gar erst für seinen Verbandstag am Samstag angekündigt hat, hat Tischtennis Baden-Württemberg (TTBW) bereits am Montag die Unterbrechung der Saison bis zum Ende des Jahres verlängert und für den Neustart – wann immer dieser sein wird – die Durchführung einer Einfachrunde beschlossen. Dies gilt zunächst für die Spielklassen unterhalb der Württembergliga.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar