In Kirchheim funktioniert die Maskenpflicht, andere Städte werden folgen. Foto: Ines Rudel

Baden-Württemberg führt die Maskenpflicht ein. Der Zwang zum Selbstschutz ist überfällig, kommentiert Christian Gottschalk. Er muss aber viel besser erklärt werden.

Stuttgart - Es gehört zu den großen Misslichkeiten dieser Corona-Krise, dass Virologen und andere Wissenschaftler ganz zu deren Beginn die Ansicht vertreten haben, dass Schutzmasken nutzlos seien. Das war damals schon falsch, heute ist der Nutzen von bedecktem Mund und bedeckter Nase mit so vielen Studien belegt, dass sich kein vernünftiger Fachmann mehr zu einer Aussage wie noch im Februar hinreißen lässt. Doch die Schatten der Vergangenheit sind lang. Bei vielen Menschen, die in ihrem täglichen Kampf zwischen existenzieller Sorge und Heimbeschulung der Kinder nicht jede aktuelle Wendung der Diskussion aufnehmen können, ist haften geblieben, was sie damals gehört haben. So richtig es ist, dass Baden-Württemberg endlich eine Maskenpflicht einführt, so wichtig ist es daher auch, sie richtig zu kommunizieren.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.