Bezieher von Hartz IV trifft die Pandemie besonders. Foto: dpa/Ralf Hirschberger

Spitzenvertreter von 36 bundesweiten Gewerkschaften und Verbänden fordern, die Regelsätze in Hartz IV und die Altersgrundsicherung anzuheben. Statt derzeit 446 Euro soll es mindestens 600 Euro geben.

Stuttgart - Das Schulessen fällt während des Lockdowns aus, doch die Kinder bleiben hungrig. Die Tafeln sind weitgehend geschlossen, doch Lebensmittel müssen trotzdem her. Zudem stehen Desinfektionsmittel und Masken neu auf dem Einkaufszettel. Es sind vor allem die Menschen, die schon im gewöhnlichen Alltag jeden Cent zwei Mal umdrehen müssen, die nun unter den Corona-Maßnahmen besonders zu leiden haben. Eine breite Allianz aus der Mitte der Gesellschaft fordert, dies schnell zu ändern.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar