Der leer gefegte Schulhof ist ein Zeichen der Zeit: Am Georgii findet momentan nur Fernunterricht statt. Foto: Roberto Bulgrin

Fünf Ansteckungsfälle mit dem Coronavirus – zwei davon die britische Mutation – haben das Esslinger Georgii-Gymnasium durchgerüttelt. Etliche Schüler, darunter auch die zwei Abschlussklassen, sowie einige Lehrer befinden sich in Quarantäne.

Esslingen - Weitgehend verwaist ist in diesen Tagen das Esslinger Georgii-Gymnasium. Schuld daran sind fünf Ansteckungsfälle mit dem Corona-Virus, die das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung auf Anfrage unserer Zeitung bestätigte. In zwei Fällen handle es sich um die britische Virusvariante. Mindestens drei der fünf Infektionen betreffen Schülerinnen und Schüler im Abiturjahrgang, der auch als Kursstufe zwei bezeichnet wird.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar