Unruhe bei der Commerzbank: Nach dem überraschenden Rücktritt des Aufsichtsratsvorsitzenden Hans-Jörg Vetter hat nun auch sein potenzieller Nachfolger Andreas Schmitz den Rückzug angetreten. Foto: dpa/Daniel Karmann

Der Aufsichtsrat der Commerzbank muss neu besetzt werden, daher wird die Hauptversammlung verschoben.

Frankfurt - Die Commerzbank kommt einfach nicht zur Ruhe. Nach dem überraschenden Rücktritt des Aufsichtsratsvorsitzenden Hans-Jörg Vetter hat nun auch sein potenzieller Nachfolger Andreas Schmitz den Rückzug angetreten. Die Bank verschob daraufhin die für den 5. Mai geplante Hauptversammlung, um zuerst die beiden Aufsichtsratsmandate neu vergeben zu können. Vetter war aus gesundheitlichen Gründen Mitte März zurückgetreten.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar