Johann Theisen wird zwar auch politisch. Er will aber vor allem, dass „die Leute eine gute Zeit haben“. Foto: Leif Piechowski

Johann Theisen mischt Stand-up-Comedy, Zauberei und Reimkunst. Nun stellt er seine erste abendfüllende Show in Stuttgart vor. Auch im Gespräch vorab nimmt er hetzende Populisten, das Tübinger Milieu und natürlich Boris Palmer aufs Korn.

Stuttgart - Seine Freunde nennen ihn „Albino-Lauch“, „Käsestängel“ oder auch „den weißen Tyson“, was komisch, aber nicht unbedingt schmeichelhaft klingt. Doch wer dem Comedian, Zauberer und Rap-Artisten Johann Theisen in Khakihosen und weißem T-Shirt gegenübersitzt, ahnt, wie der sich die ruppig-zärtlichen Kosenamen eingehandelt hat. Auch im Sommer unterscheidet sich der Teint des 1991 in Stuttgart Geborenen nur unwesentlich von der Nicht-Farbe seiner unscheinbaren Oberbekleidung. Ein Phänomen, mit dem Johann Theisen nicht allein ist auf der Welt.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar