A-cappella-Exzellenz: der Dresdner Kammerchor Foto: Kammerchor/s

Geschenktipps für Kurzentschlossene: Frieder Bernius, Hans-Christoph Rademann und Marcus Creed haben neue CDs mit Chormusik herausgebracht.

Stuttgart - Zwei CDs mit weihnachtlicher Chormusik von Michael Praetorius – und zwei völlig unterschiedliche Ergebnisse. Marcus Creed, bis 2020 Chefdirigent des SWR-Vokalensembles, hat sich noch vor dem Abschied von seinem Stuttgarter Chor intensiv mit Praetorius’ Choralmotetten-Sammlung „Musae Sioniae“ von 1607/09 beschäftigt und präsentiert nun bekannte Weihnachtslieder in unterschiedlichen Sätzen dieses Komponisten. Zu hören ist frühbarocke Chormusik in nachromantischem A-cappella-Vollklang, und wer noch nicht wusste, zu welcher Klangschönheit und zu welch hohen Verschmelzungsgraden das SWR-Vokalensemble in der 18 Jahre währenden Ära Creed gefunden hat, kann diese Qualitäten hier bestaunen. Creed nimmt zügige Tempi; er dirigiert, damit auch bei Praetorius’ bekanntestem Weihnachtslied-Satz „Es ist ein Ros’ entsprungen“ kein Hauch von Sentimentalität aufkommt, sogar mal über die Zeilenenden hinweg – schlüssig.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.