Chinas Staatschef Xi Jinping steuert einen kommunistisch-nationalistischen Kurs an. Foto: IMAGO/Xinhua

Staatschef Xi Jinping und Premier Li Keqiang haben diametral unterschiedliche Vorstellungen über die Zukunft ihres Landes.

Chinas Staatsführung wird im Ausland meist als Monolith wahrgenommen, an dessen Spitze Xi Jinping als alleiniger Herrscher steht. Dass dies eine ziemliche Vereinfachung ist, zeigt sich in diesen Tagen so offen wie seit Jahren nicht mehr. Ein Rückblick: Nachdem die Parteiführung zwei Wochen ihre traditionelle Sommerfrische im Küstenort Beidaihe absolvierte, scheren die Spitzenpolitiker nach der langen Medienabstinenz zu öffentlichkeitswirksamen Ortsbesuchen in die Provinzen hinaus. Jeder dieser Termine ist bis ins letzte Detail durch choreografiert, der Symbolik kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: