Bayern-Stürmer Sadio Mané steht auch gegen Bayer Leverkusen in der Startelf. Foto: Marius Becker/dpa

Trainer Julian Nagelsmann hält beim FC Bayern München weiter an Star-Zugang Sadio Mané in der Startformation fest. Der zuletzt glücklose Senegalese will im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen seine Torflaute beenden.

München - Trainer Julian Nagelsmann hält beim FC Bayern München weiter an Star-Zugang Sadio Mané in der Startformation fest. Der zuletzt glücklose Senegalese will im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen seine Torflaute beenden.

Letztmals traf der 30-jährige Mané in der Fußball-Bundesliga am 21. August. In der Länderspielpause verwandelte der Offensivspieler immerhin einen Elfmeter für die Auswahl Senegals.

Nach zuletzt vier Ligaspielen ohne Sieg setzt Nagelsmann für die Trendwende im defensiven Mittelfeld auf den Österreicher Marcel Sabitzer. Im Gegensatz zu Kapitän Manuel Neuer, der wieder im Tor steht, muss Mittelfeldspieler Leon Goretzka nach seiner Corona-Infektion zu Spielbeginn beim Tabellenfünften auf der Ersatzbank Platz nehmen. 

Die Gäste setzen als Tabellen-15. insbesondere auf Patrik Schick im Sturm. Trainer Gerardo Seoane wechselt im Vergleich zum 1:1 gegen Werder Bremen in der Verteidigung und bringt dort Mitchel Bakker für  Piero Hincapié.