Torschützen unter sich: Thomas Müller und Alphonso Davies trafen gegen Eintracht Frankfurt. Foto: dpa/Andreas Gebert

Bayern München hat die Generalprobe vor dem Topspiel gegen Borussia Dortmund gemeistert. Gegen Eintracht Frankfurt kam der Rekordmeister zu einem ungefährdeten 5:2-Sieg.

München - Der FC Bayern München hat drei Tage vor dem Spitzenspiel bei Borussia Dortmund seine Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga gefestigt. Die Mannschaft von Trainer Hansi Flick gewann am Samstagabend gegen Eintracht Frankfurt mit 5:2 (2:0) und behauptete damit den Vier-Punkte-Vorsprung auf den BVB. Leon Goretzka (17. Minute), Thomas Müller (41.), Robert Lewandowski (46.), Alphonso Davies (61.) und Martin Hinteregger (74.), der nach seinem Doppelschlag (52./55.) auch noch zum Endstand ins eigene Tor traf, sorgten für die Treffer. Für die Frankfurter war es die fünfte Niederlage nacheinander.

So liefen die anderen Spiele am Samstag: Werder siegt in Freiburg – BVB gelingt Bayern-Probe

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: