Trotz heftiger Schneefälle in Bayern soll das Heimspiel des FC Augsburg gegen Frankfurt stattfinden. Foto: Harry Langer/dpa

Ein heftiger Wintereinbruch hat weite Teile Bayerns lahmgelegt. Das Heimspiel des FC Bayern am Samstag wurde abgesagt. Die Partie des FC Augsburg am Sonntag soll dagegen stattfinden.

Augsburg - Der FC Augsburg geht trotz des Wetterchaos in Bayern weiter von der Austragung des Bundesliga-Heimspiels am heutigen Sonntag (19.30 Uhr/DAZN) gegen Eintracht Frankfurt aus.

Die Augsburger verwiesen in einer Mitteilung auf den unermüdlichen Einsatz "in den letzten 24 Stunden von Fans, Mitarbeitern und Dienstleistern". Der Verein gab zugleich Hinweise an die Stadionbesucher aus.

Diese werden demnach gebeten, "die Anreise zur WWK ARENA frühzeitig anzutreten. Dabei wird dringend empfohlen - wenn möglich - mit der Straßenbahn anzureisen, da aufgrund der Schneemassen der vergangenen Tage die Parkkapazitäten an der WWK ARENA nur eingeschränkt sind". Die Fans werden zudem gebeten, "sich mit Nach- und Umsicht auf dem gesamten Gelände der WWK ARENA zu bewegen, da weiterhin Schnee und Glätte vereinzelt zu Rutschgefahr führen können".

Die starken Schneefälle hatten tags zuvor für die Absage des Bundesliga-Heimspiels des deutschen Fußball-Meisters FC Bayern München gegen den 1. FC Union Berlin gesorgt. Grund waren die damit verbundenen Sicherheitsrisiken.