Vor allem in der Gastronomie war Kurzarbeit verbreitet. Foto: imago/Javier De La Torre

Nachdem die große Welle von Kurzarbeit abgeebbt ist, hat die Arbeitsagentur ihre Abschlussprüfungen bei knapp 150 000 Betrieben im Land begonnen. Erste Erfahrungen gibt es schon – aber nicht nur gute.

Stuttgart - Mehr als 50 Milliarden Euro hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) seit Ausbruch der Pandemie für das Kurzarbeitergeld und die Erstattung von Sozialversicherungsbeiträgen ausgegeben – Baden-Württemberg habe mit knapp unter zehn Milliarden Euro einen relativ hohen Anteil daran. Ob das Geld rechtmäßig ausgezahlt wurde, soll bei den Abschlussprüfungen festgestellt werden, die jetzt großflächig beginnen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: