Juli Zeh blickt in ihrem neuen Roman hinter die Mauer unserer Gewissheiten. Foto: Peter von Felbert

Eine Berliner „Großstadttante“ flieht vor urbanen Bescheidwissern und pandemischer Panik aufs Land. Was dort passiert, erzählt Juli Zeh in ihrem neuen Roman „Über Menschen“.

Stuttgart - Weitermachen ist der Fluch dieser Zeit. Eingesponnen in Kokons von Aufgaben und Überzeugungen saust man auf endlosen Kreisbahnen dahin. Und was daraus schlüpft sind keine Schmetterlinge, sondern neue Aufgaben und Überzeugungen. Bis zum Burn-out. Oder dem Entschluss, aufs Land zu ziehen, um beispielsweise ein altes Gutsverwalterhaus fernab der Großstadt herzurichten. Und dann steht man erst wieder in einem Geviert neuer Pflichten, wie der mühevollen Aussaat von Frühkartoffeln, und das einzige, was bleibt, ist – weitermachen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar