Der Rauchmelder in der Wohnung einer Seniorin schlug gegen 22 Uhr Alarm. Foto: /SDMG / Kohls

Am Donnerstagabend ist die Feuerwehr zu einem Brand in Plochingen ausgerückt. Einer Seniorin war eine Kerze umgefallen. Bis die Einsatzkräfte da waren, hatte sich die Frau weitgehend selbst um das Feuer gekümmert.

Plochingen - Eine umgefallene Kerze hat am Donnerstagabend in Plochingen einen Feuerwehreinsatz in einem Mehrfamilienhaus ausgelöst. Laut Polizei passierte das Missgeschick einer älteren Frau gegen 22 Uhr . Die umgefallene Kerze setzte die Tischauflage in Brand, was zu starkem Rauch führte.

Wie die Polizei mitteilte, hörten Nachbarn den Alarm des Rauchmelders, sahen die Flammen und verständigten die Feuerwehr. Die Seniorin hatte unterdessen das Feuer mit nassen Tüchern erstickt. Weil die Rentnerin viel Rauch eingeatmet hatte, untersuchte sie ein Notarzt. Eine Untersuchung im Krankenhaus lehnte die Frau jedoch ab.

Nachdem die Feuerwehr ausgiebig gelüftet hatte, konnte die Seniorin wieder zurück in ihre Wohnung. An ihren Möbeln entstand ein geringer Schaden von etwa 50 Euro. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 34 Einsatzkräften vor Ort.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: