Ein technischer Defekt verursachte offenbar einen Brand in einem Etagenofen. Foto: /SDMG / Kullen

Mitarbeiter eines Bäckereibetriebs in Kohlberg (Kreis Esslingen) haben am Sonntagmorgen einen Brand in einem Backofen bemerkt. Erst der Feuerwehr gelang es, das Gerät endgültig zu löschen.

Kohlberg - In Kohlberg hat am frühen Sonntagmorgen ein Etagenofen in einem Bäckereibetrieb gebrannt. Laut Polizei hatte offenbar ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst.

Gegen 1 Uhr hatten Mitarbeiter den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Den Beschäftigten sei es gelungen, den Brand selbst zu löschen. Als die Feuerwehr in der Produktionshalle eintraf, fing der Ofen jedoch erneut Feuer. Die Einsatzkräfte löschten die Flammen und trennten das Gerät vom Stromnetz.

Insgesamt haben nach Polizeiangaben zehn Mitarbeiter Rauchgase eingeatmet, sie mussten jedoch nicht in einer Klinik behandelt werden. Die Feuerwehr Kohlberg war mit zwei Fahrzeugen und zwölf Wehrleuten, der Rettungsdienst mit sieben Wägen und 14 Einsatzkräften vor Ort. Der Schaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: