Bei einem Wohnungsbrand in der Plochinger Straße in Esslingen wurden mehrere Personen verletzt. Foto: SDMG

In einer Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkunft in der Plochinger Straße wütete am Dienstagmorgen ein Brand mit einem Verletzten. Die Feuerwehr Esslingen war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Esslingen - In der Plochinger Straße in Esslingen kam es am Dienstagmorgen zu einem Brand in einem Wohnheim für Obdachlose und Flüchtlinge. Nach Polizeiangaben brach das Feuer aus bislang ungeklärten Gründen gegen 5.45 Uhr in einem Zimmer im ersten Obergeschoss aus. Daraufhin griffen die Flammen auf weitere Räume des Hauses über.

Die Feuerwehr Esslingen war mit zwei Drehleitern und mehreren Trupps in Atemschutzausrüstung im Einsatz, die den Brand bekämpften und das Gebäude nach Personen durchsuchten. Dabei fanden die Einsatzkräfte im Treppenhaus einen 48-jährigen Heimbewohner. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und mit einer Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht. Während der Löscharbeiten war die Plochinger Straße komplett gesperrt, was zu Stau und massiven Verkehrsbehinderungen führte. Die Feuerwehr Esslingen war mit fast allen Abteilungen im Einsatz.

Bis auf weiteres ist das Gebäude unbewohnbar. Mitarbeiter der Stadt Esslingen kümmerten sich um die unverletzten Bewohner und brachten sie in anderen Unterkünften unter. Wie hoch der Schaden ist, steht bisher noch nicht fest.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: