Boris Becker und seine Partnerin Lilian de Carvalho Monteiro auf dem Weg ins Gericht. Foto: Imago//Tayfun Salci

Boris Becker wird in London zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Von der Richterin muss er sich harsche Worte anhören.

Geahnt hatte Boris Becker wohl, was da auf ihn zukam – und dass er diesmal nicht auf Bewährung hoffen konnte. Zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilte den früheren „Golden Boy“ Wimbledons, „Boom Boom Boris“, den Sieger so vieler internationaler Tennisturniere, Richterin Deborah Taylor im Southwark Crown Court. Becker wurde prompt abgeführt, um gleich den ersten Tag seiner Strafe abzusitzen: Ausgerechnet am Ort seiner jugendlichen Triumphe, in einer Haftanstalt seiner Wahlheimat, im Vereinigten Königreich.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: