Die L-Bank sieht sich auch in turbulenten Zeiten als Fels in der Brandung. Foto: dpa/Wolfram Kastl

Wegen der Coronakrise hat die Förderbank des Landes Baden-Württemberg im vergangenen Jahr um die Hälfte mehr Geld verteilt – doch die bisherigen Programme gehen weiter.

Stuttgart - In der Bilanz der Landesförderbank L-Bank stecken die Widersprüche des Coronajahres 2020. Einerseits haben die zahlreichen Unterstützungs- und Rettungsprogramme für Firmen, bei denen die Bank die Gelder verwaltete und verteilte, teilweise zu einer Art Ausnahmezustand geführt. Andererseits hat sich strukturell an den Volumen der Förderprogramme und an der Ergebnissituation der Bank praktisch nichts geändert.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: