Matthias Knörzer macht sich lang und wehrt den Ball ab. Mit dem TV Obertürkheim gelang ihm der fünfte Sieg hintereinander.Archiv Foto: Pixelfrog Quelle: Unbekannt

Lorch - Die Männer des TV Obertürkheim setzten ihre Erfolgsserie auch beim Vorletzten TSV Lorch fort. Trotz einer schwachen Leistung feierte man mit 25:22 (10:10) den fünften Sieg in Serie.

Angesichts der Siegesserie der letzten Wochen und der Tabellenkonstellation ging der TVO als Favorit in die Partie. Mannschaft und Trainer waren sich aber im Klaren, dass die Gastgeber alles dafür tun würden, um sich näher an die Nichtabstiegsplätze zu schieben. Den Kampf wollte man mit Leidenschaft und Spielfreude entgegentreten. Die TVOler kamen allerdings sehr schlecht ins Spiel. Erst nach über fünf Minuten konnte man das erste Tor markieren und bereits nach gut zehn Minuten sah sich Trainer Boris Schneider gezwungen, beim Stand von 2:5 die erste Auszeit zu nehmen. Aber auch in den nachfolgenden Minuten bekam die Gästeverteidigung keinen Zugriff auf die Angriffsbemühungen des TSV, die mit ihren Spielzügen immer wieder ihre Halbspieler in aussichtsreiche Wurfpositionen bringen konnten. Mit der Umstellung der Abwehrformation auf eine offensive Deckung gegen die halblinke Rückraumposition konnte man die Lorcher vor ernst zu nehmende Aufgaben stellen. Im Angriff agierte man jedoch weiterhin behäbig, nahm sich unvorbereitete Würfe und scheiterte wiederholt am gegnerischen Schlussmann. Kurz vor der Pause glich Mokrovic zumindest zum 10:10 aus. Nach dem Seitenwechsel gelang den Obertürkheimern direkt die erste Führung des Spiels. Es dauerte aber noch bis zur 45. Minute, ehe die TVOler bis auf drei Tore davonziehen konnten (17:14). Mit mehreren technischen Fehlern und Zeitstrafen lud man die Gastgeber aber förmlich dazu ein, sich wieder heranzuarbeiten und neun Minuten vor dem Ende auszugleichen (19:19). Nach der zweiten Auszeit traf man in 160 Sekunden vier Mal und konnte in den letzten Minuten die Uhr kontrollieren und siegte mit 25:22. Trotz einer unterdurchschnittlichen Leistung kam der TVO zum fünften Sieg in Folge und festigt den achten Tabellenplatz. Im nächsten Spiel am 20. Februar trifft man auf die HSG Gablenberg-Gaisburg.

Für den TV Obertürkheim spielten: Knörzer (im Tor), Berner (7/4), Silberberger (4), Adamietz, Mokrovic, Wenger (je 3), D.Goldbach, P. Goldbach (je 2), Exler (1), Bubeck, Heinz, Hofmann und Lux.

Philipp Wenger

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: