Ein angeblicher Bote holte das Geld und die Wertsachen am Wohnhaus der Seniorin ab. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Monika Skolimowska

Am Donnerstag wurde eine ältere Frau in Frickenhausen (Kreis Esslingen) um mehrere tausend Euro und Wertsachen betrogen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Eine Seniorin aus Linsenhofen ist am Donnerstag um einen größeren Geldbetrag und Wertsachen betrogen worden. Der Frau wurde laut Polizeiangaben vorgegaukelt, dass ihre Tochter in einen schweren Unfall verwickelt wäre und sie in Untersuchungshaft müsse, wenn sie keine Kaution zahlen würde. Da die Seniorin keine Möglichkeit hatte, wie gefordert, nach Stuttgart zu kommen, um die geforderten Sachen abzugeben, kam ein angeblicher Bote am Wohnhaus der Geschädigten vorbei und holte mehrere tausend Euro sowie die Wertsachen ab.

Kurze Zeit später flog der Schwindel auf und es wurde Anzeige bei der Polizei erstattet. Der Abholer ist laut Angaben der Polizei etwa 45 bis 50 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß und hat eine normale Statur sowie kurze dunkle Haare. Bekleidet war der Mann mit einem weißen T-Shirt und einer hellblauen Jeanshose. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.