Kitas werden in Esslingen teurer – dagegen protestieren Familien lautstark auf dem Rathausplatz. Foto: Roberto Bulgrin

Der Schulausschuss stellt die Weichen für höhere Betreuungskosten in Esslingen. Begleitet wird die Debatte von Protest vor dem Alten Rathaus – und zeitweise sogar im Sitzungssaal. Die Eltern pochen auf eine Erklärung, warum andere Städte besser dastehen.

Dass die Ratsmitglieder im stillen Kämmerlein beraten, konnte man für den Esslinger Schulausschuss am Mittwoch wahrlich nicht sagen. Mit Trillerpfeifen und Mikrofondurchsagen brachten Eltern und Kinder lautstark ihren Ärger über die geplanten Erhöhungen der Betreuungskostengebühren zum Ausdruck. Zu hören war die Demonstration bis hoch zu den Burgstaffeln und sie blieb ein ständiger mahnender Hintergrundton während der gesamten öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Bildung, Erziehung und Betreuung. „Kita darf kein Luxus sein, wir sagen zur Erhöhung nein“, skandierten die Eltern. Gebracht hat es am Ende nichts. Bis auf die Linken stimmten alle Fraktionen den Erhöhungen zu. Der Gemeinderat wird nun voraussichtlich am 17. Oktober sein Votum endgültig abgeben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: