Gute Laune bei Laura Dobler (rechts) und anderen DHB-Reisenden im „Ufo“ von Kattowitz. Foto: /oh

Die Nellinger Drittliga-Handballerin Laura Dobler schildert ihre Erlebnisse von der WM in Polen. Ansonsten pendelt sie zurzeit zwischen Dortmund und der Heimat.

Kattowitz, Dortmund, Danzig, Nellingen – Laura Dobler ist in Sachen Handball zurzeit mächtig unterwegs. Die Außenspieler des Drittligisten TV Nellingen absolviert im Rahmen ihres Sportstudiums (in Tübingen) ein Praktikum beim Deutschen Handball-Bund (DHB) in Dortmund und nutzte die Gelegenheit, mit einigen Kolleginnen und Kollegen Spiele der Nationalmannschaft bei der WM in Polen zu besuchen. „Mega“ fand sie die Vorrundenpartien gegen Katar (31:17) und Serbien (34:33), wie sie via Telefon aus Dortmund berichtet – wo sie schon wieder auf gepackten Koffern sitzt: Am Mittwoch geht es für Dobler, die auch freie Mitarbeiterin der EZ-Sportredaktion ist, zum Viertelfinale des DHB-Teams nach Danzig – mit Karten vom Verband, aber ansonsten auf eigene Kosten. Die sind jedoch durchaus studentenfreundlich niedrig.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: