Foto: dpa - dpa

Nach einem versuchten Tötungsdelikt auf der Stuttgarter Königsstraße wurde ein Tatverdächtiger festgenommen. Nun verhaftete die Polize zwei weitere.

Stuttgart (pol)Nach einem versuchten Tötungsdelikt an der unteren Königstraße, beim Zugang zum Arnulf-Klett-Platz haben Polizeibeamte zwei weitere tatverdächtige Männer festgenommen. Nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei rückten ein 16 Jahre alter irakischer und ein 19 Jahre alter iranischer Staatsbürger in den Fokus der Beamten. Einsatzkräfte nahmen beide Verdächtige fest und durchsuchten die Wohnungen mit richterlichem Beschluss. Sie werden mit Haftbefehlsantrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart im Laufe des Donnerstags einem Haftrichter vorgeführt.

Vergangenen Freitag kam es im Bereich Untere Königsstraße zu Streitigkeiten zwischen einer rund 15-köpfigen Gruppe sowie einer rund 10-köpfigen Gruppe junger Männer. Bei der Auseinandersetzung wurden laut Polizeisprecher ein 17-Jähriger und ein 19-Jähriger aus der erstgenannten Gruppe durch mehrere Stichverletzungen schwer verletzt. Beide Personen wurden zur ärztlichen Versorgung stationär in verschiedenen Kliniken aufgenommen. Unmittelbar nach der Tat nahm die Polizei einen 17-jährigen Tatverdächtigen fest.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: