Allein die Nebenkosten sind für Häuslebauer eine finanzielle Hürde. Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Wegen der hohen Preise steigt bei Eigenheimkäufen der Anteil der Fremdfinanzierung. Kreditnehmer sollten die damit einhergehenden Belastungen nicht unterschätzen, warnt Barbara Schäder.

Frankfurt - Das deutsche Baufinanzierungsgeschäft sei „risikoarm“, sagen Vertreter der Kreditwirtschaft oft. Da lässt es aufhorchen, dass viele Häuser offenbar bereitwillig Immobilienkredite an Privatkunden vergeben, deren Eigenkapital nur für die Kaufnebenkosten reicht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: